Musik zur Zeit: Fred Falke und Anoraak

Musik

Die Franzosen können vielleicht derzeit nicht besonders gut mit dem Fußball umgehen (zumal Franck Ribéry am Stock geht). Sie können aber noch immer – oder schon wieder – große Popmusik produzieren. Zwei Beispiele liegen in meinem Player derzeit wieder ganz vorn.

Fred Falke

Auch auf die Gefahr hin, der letzte Mensch auf der Welt zu sein, der dem French-House-Pionier die Treue hält, der bei dessen irgendwie immer gleichen Remixen vor Freude an die Decke geht: Das ist großes Ohren- und Kniekehlen-Kino.

Fred Falke bei Myspace

Anspieltipp: „Coulours“ und „Golden Cage“ (auf der Seite das Video mit dem Käfig)

Anoraak

Über eine Band mit dem betont aus der Rolle fallenden Namen Pony Pony Run Run veröffentlichen ambitionierte Musikmagazine hierzulande ja gerade so manche Lobhuldigung. Noch eine Spur ergreifender, weil simpler, ist das Nebenprojekt Anoraak von Schlagzeuger Frédéric Cyprien. Wer bei guten 1980er-Referenzen nicht gleich grundsätzlich das Weite sucht, sollte hier mal ein paar Minuten seines kostbaren Lebens verschwenden.

Anoraak bei Myspace

Anspieltipp: „Nightdrive With You“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s